Skip to main content

MJX X600

(3.5 / 5 bei 33 Stimmen)

128,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. April 2020 8:26
Hersteller
Flugzeit15 Minuten
Reichweite300 Meter
Gewicht193 Gramm
Kamera
FPV

Hexacopter MJX X600 FPV Testbericht

Gute Hexacopter müssen nicht unbedingt teuer sein wie der MJX X600 zeigt. Es handelt sich dabei um einen semi-professionellen Hexacopter, er kann also sowohl von Anfängern als auch bereits fortgeschritteneren Piloten geflogen werden. Im Test haben wir den Hexacopter genauer unter die Lupe genommen und uns Flugeigenschaften und die Nutzung in der Praxis genauer angeschaut.

Im Lieferumfang enhalten

Während bei anderen Modellen oft noch einiges an Zubehör dazugekauft werden muss, kommt dieser Hexacopter mit so gut wie allen wichtigen Teilen daher. Nach dem Auspacken muss nur noch der Akku aufgeladen werden und dann kann man auch schon mit dem Fliegen loslegen. Die Kamera ist ebenfalls bereits im Lieferumfang mit enthalten. Großes Zusammenbauen oder das Dazukaufen von teuren weiteren Teilen ist nicht notwendig.

Die einzigen beiden Dinge, die nicht im Lieferumfang enthalten sind, sind die Batterien für die Fernbedienung sowie die SD-Karte für die Kamera. Beides hat man aber entweder in der Regel bereits zu hause liegen oder man kann es einfach und kostengünstig in der nächsten Drogerie besorgen. Im großen und ganzen sind wir mit dem Lieferumfang aber sehr zufrieden.

Der Lieferumfang noch einmal im Überblick:

  • Hexacopter MJX X600
  • Fernbedienung
  • Kamera
  • Aufladekabel

Test-Flug des MJX X600 Hexacopters

MJX X600

128,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. April 2020 8:26
Kaufen

Das Flugverhalten: Kraftvoll und stabil

Besonders wichtig ist bei einem Hexacopter natürlich das Flugverhalten, denn das sorgt letztlich auch für den Spaß beim Fliegen. Hier kann der MJX X600 wirklich glänzen. Er besitzt sehr leistungsstarke Motoren, die nicht nur für einen soliden Antrieb, sondern vor allem auch für jede Menge Stabilität sorgen. Selbst bei Windstärke 3 kann der Hexacopter noch problemlos geflogen werden, ohne dass ihn Böen oder andere plötzliche Einwirkungen aus der Bahn werfen.

Der stabile Flug wird durch die verstellbaren Propeller ermöglicht, die sich ja nach Situation und Lage einzeln und unabhängig voneinander einstellen können. Das korrigiert den Einfluss des Windes und erlaubt ein Stehen in der Luft. Wenn man den Steuerknüppel der Fernbedienung loslässt, hält der Hexacopter seine Position, indem er durch die 6 schwenkbaren Propeller seine Position ständig korrigiert. Das erfolgt automatisch und ohne weiteres zutun und ist enorm praktisch. Praktisch ist auch der One-Key Return. Mit drücken dieses Knopfes fliegt der Hexacopter automatisch wieder zum Piloten zurück. Wenn man den X600 also einmal aus dem Blick verlieren sollte oder sich das Zurückfliegen selbst nicht zutraut, kann auch das automatisch geschehen.

Beide Funktionen – das Stehen in der Luft und der One-Return Key- funktionieren problemlos und zuverlässig. Durch die gute Lage geht die Steuerung sehr leicht von der Hand. Man muss sich nicht darauf konzentrieren, den Hexacopter in der Luft zu halten, sondern kann das Flugerlebnis voll und ganz genießen. Durch einen regulierbaren Gasbegrenzer kann die Steuerung zusätzlich verfeinert und präziser eingestellt werden. Die Flugeigenschaften haben uns überzeugt und die Reichweite von bis zu 300 Metern ist ebenfalls ordentlich und ermöglicht auch weitergehende Erkundungsflüge.

Integrierte Kamera des MJX X600:

HD Videos und Live First Person View am Handy

Die im MJX X600 bereits integrierte Kamera bietet eine Wifi Funktion und kann ihre Bilder damit live an ein Smartphone senden (FPV). Für das Smartphone beinhaltet die Fernsteuerung auch gleich eine Halterung, sodass Fliegen im First Person View sehr einfach möglich ist. Das sorgt für eine einfachere Steuerung und bietet eine schöne Perspektive auf die Umwelt, die man so noch nicht gesehen hat. Die Videos können sich mit einer SD Karte oder auch direkt auf der Kamera abspeichern lassen oder sie auf dem Handy sichern. Damit kann man die eingefangenen Eindrücke leicht festhalten und weiterverarbeiten.

Eingefangen werden die Bilder dabei in 720P HD Qualität. Auch wenn der Standard heutzutage eher bei 1080P liegt, liefert die Kamera dennoch sehr ordentliche Bilder. Wenn man den Preis berücksichtigt ist die 720P HD Kamera fair, aber in Sachen Bildqualität noch nicht das Ende der Fahnenstange. Durch die ruhige Fluglage sind die Bilder ruckelfrei und die aufgenommenen Videos können damit später auch wirklich genossen werden.

Extras vor allem optisch

Neben den oben erwähnten Steuermodi, die das Fliegen vereinfachen, bietet der Hexacopter noch eine sehr hübsche Nachtbeleuchtung. Die Mischung aus blauen und roten Lichtern verbessert nicht nur die Sicht bei Nacht, sondern macht vor allem optisch etwas her.

Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit ist und bleibt die Schwachstelle von allen ferngesteuerten elektrischen Geräten, seien es Hexacopter oder Autos. Je nach Beanspruchung der Motoren hält der 700 mAh Akku des MJX X600 rund 10 bis 15 Minuten durch und benötigt danach mindestens eine Stunde Ladezeit, um wieder einen angemessenen Flugbetrieb zu ermöglichen. 15 Minuten sind keine lange Zeit aber im Vergleich zur Konkurrenz ein guter Wert. Praktisch ist, dass die LEDs auf der Unterseite des Hexacopters bei fast leerem Akku anfangen zu blinken und man somit gezeigt bekommt, dass es Zeit ist zu landen. Hier kommt der One-Return Key erst richtig zur Geltung.

Technische Details zum MJX X600:

  • Gewicht: 193 Gramm
  • Maße: 38,5 x 38,5 x 8 cm
  • Akkukapazität: 700 mAh
  • Akkulaufzeit: 10 – 15 min
  • Reichweite: 300 Meter
  • Integrierte 720P HD Kamera
  • Nachtbeleuchtung
  • One-Return Key

MJX X600 Test-Fazit

Der MJX X600 ist ein idealer Hexacopter für Anfänger und ambitioniertere Hobbyflieger. Er liefert eine passende Kamera für den First Person View (FPV) direkt mit und bietet ein einfaches und stabiles Flugverhalten. Gerade die Zusatzfunktionen wie der One-Return Key und die automatische Stabilisierung sind für Einsteiger ein wichtiges Instrument. Die Reichweite sowie die Akkulaufzeit sind in Ordnung und entsprechen einem guten Preis-/Leistungsverhältnis. Lediglich bei der Kamera werden vor allem filmorientierte Anwender nicht voll auf ihre Kosten kommen. Wem es aber nur um den Spaß beim Fliegen und das Genießen der eingefangenen Bilder geht, der ist bei X600 genau richtig.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


128,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. April 2020 8:26

128,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. April 2020 8:26